Strbske Pleso

In der Nähe
Ski Slowakei




  deutsch nederlands english  

Skigebiet Strbske Pleso

  
 
Schneehöhe Strbske Pleso:
45 cm

Allgemeines Strbske Pleso
Saison: Dezember - April
Höhe:
1300 - 1915 m
Kinderbetreuung:

Kunstschnee: ja
Nachtski: ja
Lifte und Seilbahnen Strbske Pleso
Kabinenbahn: 0
Sessellift: 3
Schlepplift: 4
Übungslift: 0
Zauberteppich: 1
Kapazität: 6000 Personen / Stunde
Webcams
Skigebiet Strbske Pleso

Webcams Skigebiet Strbske Pleso
Pistenplan
Skigebiet Strbske Pleso

Pistenplan Skigebiet Strbske Pleso


 




Pisten 13 (9 km ges.)
schwer:schwarze Pisten Skigebiet Strbske Pleso 1
mittel:rote Pisten Skigebiet Strbske Pleso 5
leicht:blaue Pisten Skigebiet Strbske Pleso 7
Längste Piste: 3,8 km
Talabfahrt:
ja
Zeitmessung:
Geschwindigkeitsmessung:
Skiline: ja
Skimovie:
Für Snowboarder: Funpark
Extras
Loipe/Crosscountry: 26 km
Snow tubing: ja
Eislaufen: ja
Rodelbahn:
Nachtrodeln:
Hallenbad:


Apres Ski Strbske Pleso
Disco




das Wetter in Strbske Pleso / Hohe Tatra:

Meinungen zu Strbske Pleso / Hohe Tatra:  20 Skigebiet Strbske Pleso top  9 Skigebiet Strbske Pleso flop
zufällige Bewertung zum Skigebiet Strbske Pleso
Olaf Marten würde nochmal hinfahren.

Verfasst: 17.03.2004   Reisezeitpunkt: 06.03.04-16.03.04

Als wir am 06.03.04 am fühen Nachmittag über Polen anreisten, sind wir die letzen 80 Km nur über Strassen mit festgefahrener Schneedecke gefahren, die angegebene Schneehöhe von 130 cm war eher zuwenig, es war ein Wintermärchen, einfach traumhaft schön.
Zum Ort,
Im Ort selbst ist eher wenig los, die einzige "normale" Disco im Ort ist geschlossen also Apres Ski mussten wir selbst veranstalten, da wir (4Erw.+ 2kinder 10J) es aber sowieso eher beschaulich angehen lassen war das kein Problem.
Zum Skigebiet,
Das Skigebiet ist eher klein (längste Abfahrt ist 1,8 Km lang) und für Anfänger geeignet aber sehr gut präpariert. Wir hatten traumhaft guten Pulverschnee, also auch sehr gut zum üben und Technik verfeinern. Es waren 2 Sessellifte (3er und 4er ganz neu) sowie 2 Schlepplifte geöffnet (ca 1 Km und ca 150m lang) und wir hatten nur am Wochenende etwas Wartezeit (max 5 Min). Im Skigebiet selbst gibt es eine Nagelneue Berghütte mit super Sonnenterasse, sowie mehrere (3 Stk) Möglichkeiten an der Talstation ein bischen Party zu machen. Der Liftpass ist allerdings sehr teuer geworden, er kostet für den ganzen Tag 690 SK (ca 17,25 Euro) für 1 Erw. und 540 SK (ca 13,50 Euro) für 1 Kind. Die sonstigen Nebenkosten halten sich allerdings sehr in Grenzen 0,5 L Bier ca 0,80 bis 1,- Euro, Cappucino, Glühwein usw auch 1 Euro, das teuerste Essen an der Piste ca 2,50 Euro. Das anspruchsvollere Skigebiet Lomnitzer Sattel ist 17 Km entfernt mit der Bahn zu erreichen und Jasna ist ca 60 Km entfernt und nur mit dem Pkw zu erreichen.
Zum Hotel,
Da wir mit TUI gefahren sind, gab es im Hotel die besten Zimmer und eine sehr gute Halbpension (Frühstücksbüffet und mittags oder abends Essen ala Karte) sowie 100% Kinderermässigung. Das Patria (4 Sterne) hat eine sehr angenehme Atmosphäre auch von den internationalen Gästen her (hauptsächlich polen, slowaken, ein paar deutsche, engländer und niederländer). Im Hotel gibt es 3 Speiserestaurants, 1 sehr gute Nachtbar/Disco sowie 1 Tagesbar, Ferner ein grosses, modernes beheiztes Schwimmbad sowie 2 verschiedene Saunen und Massage, usw. usf. Die neuen Zimmer sind spitze und haben Minibar, TV, Bad und Klo mit Fussbodenheizung, Fön und Handtuchwärmer.
Zu den Leuten,
Da waren wir mehr als angenehm überrascht, wir waren schon diverse male in Tschechien (Harrachov und Spindlermühlen) und wurden immer höflich behandelt, aber in der Slowakei und auch in Polen waren die Leute irgendwie sehr viel freundlicher und auch netter, es gab immer ein lächeln, nichts war ein Problem und wenn es in deutsch oder englisch nicht weiterging, dann eben mit Händen und Füssen die Leute sind einfach toll dort egal ob Polizist, Hotelangestellter, Kellner oder ein Passant es wurde immer sehr freundlich geholfen.
Etwas negatives gab es aber doch, die elendig lange Fahrt durch Polen, die Autobahn ist zum grössten teil noch in Bau und die alten Strecken sind mit Betonplatten gepflastert, das hat keinen Spass gemacht.





Tags:
Winterurlaub Strbske Pleso  Winterurlaub Slowakei  Winterurlaub Hohe Tatra  Winterurlaub Vysoké Tatry  Skiurlaub Strbske Pleso  Skiurlaub Slowakei  Skiurlaub Hohe Tatra  Skiurlaub Vysoké Tatry  Skigebiet Strbske Pleso  Skigebiet Slowakei  Skigebiet Hohe Tatra  Skigebiet Vysoké Tatry  Ski resort Strbske Pleso  Ski resort Slowakei  Ski resort Hohe Tatra  Ski resort Vysoké Tatry  Ski Strbske Pleso  Ski Slowakei  Ski Hohe Tatra  Ski Vysoké Tatry  Snowboarden Strbske Pleso  Snowboarden Slowakei  Snowboarden Hohe Tatra  Snowboarden Vysoké Tatry  ski fahren Strbske Pleso  ski fahren Slowakei  ski fahren Hohe Tatra  ski fahren Vysoké Tatry  skiresort Strbske Pleso  skiresort Slowakei  skiresort Hohe Tatra  skiresort Vysoké Tatry  Lifte Strbske Pleso  Lifte Slowakei  Lifte Hohe Tatra  Lifte Vysoké Tatry  Sessellift Strbske Pleso  Sessellift Slowakei  Sessellift Hohe Tatra  Sessellift Vysoké Tatry  Informationen Strbske Pleso  Informationen Slowakei  Informationen Hohe Tatra  Informationen Vysoké Tatry  Wetter Strbske Pleso  Wetter Slowakei  Wetter Hohe Tatra  Wetter Vysoké Tatry